Autovermietung Flotter Flitzer

Informatik Johann Penon

Abbildung des ERM in Tabellen (Abbildungs- bzw. Transformationsregeln)

Anhand der Abbildungsregeln wird das ERM der Autovermietung Flotter Flitzer in Tabellen überführt.

Nach der 1. Regel werden alle Entitätstypen zu einer Tabelle:

Kunden (Nummer, Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, Geburtsdatum, Telefon, Datum des Führerscheinerwerbs)

Pkw (Kennzeichen, Modell, Erstzulassung, Datum der Abmeldung, Schiebedach, Klimaanlage)

Werkstatt (Name, Straße, PLZ, Ort, Telefon, Kontaktperson)

Modell (Name, Hersteller, Leistung, Länge, Breite, Hubraum)

Hersteller (Name, Straße, PLZ, Ort, Telefon, Kontaktperson)


Nach der 2. Regel wird jede m:n-Beziehung eine Tabelle:

Ausleihe (fortlaufende Nummer, Kundennummer, Kennzeichen, Ausleihdatum, Anfangskilometer, Rückgabedatum, Endkilometer)

Reparatur (Werkstatt, Kennzeichen, Reparaturdatum, Dauer, Art)

Die 3. Regel findet keine Anwendung, da es keine 1:n oder 1:1-Beziehung mit Attributen gibt.


Nach der 4. Regel wird eine 1:n oder 1:1-Beziehung die freigestellt ist zu einer eigenen Tabelle. Da beide 1:n-Beziehungen zwingend sind, findet auch diese Regel keine Anwendung. Die Beziehungen sind Typisierung und Produktion sind zwingend.

Da die Entität PKW (E2) zwingendes Mitglied der Entität Modell (E1) ist, wird die Beziehung in den Tabellen dadurch hergestellt, in dem der Primärschlüssel von E1 (Modell.Name) in PKW (E2) als Fremdschlüsselattribut aufgenommen wird. Nach dem gleichen Muster wird bei der Beziehung Produktion verfahren.

Pkw (Kennzeichen, Erstzulassung, Datum der Abmeldung, Schiebedach, Klimaanlage, Modell.Name)

Modell (Name, Leistung, Länge, Breite, Hubraum, Hersteller.Name)

zum Seitenanfang springen

zum Seitenanfang springen