Mandantenverwaltung
Guter Rat

Informatik Johann Penon

Integritätsbedingungen Mandantenverwaltung


Wertebereichsintegrität

Feldname Beschreibung Datentyp Wertebereich Null
manr Mandantennummer INTEGER Fortlaufende Nummer mit 10000 beginnend nein
maname Mandantenname CHAR 30 Stellen nein
mavorname Mandantenvorname CHAR 20 Stellen nein
mastrasse Straße CHAR 30 Stellen nein
maplz Postleitzahl CHAR 5 Stellen nein
maort Ort CHAR 30 Stellen nein
matelefon Telefon mit Vorwahl CHAR 30 Stellen ja
magebdat Geburtsdatum DATE nicht vor dem aktuellen Datum nein
mare Rechtschutz CHAR 20 Stellen ja
mageschlecht Geschlecht CHAR 1 Stelle 'm' oder 'w' nein
Feldname Beschreibung Datentyp Wertebereich Null
faakz Aktenzeichen CHAR 10 Stellen nein
famanr Mandantennummer INTEGER 5 Stellen nein
fabez Bezeichnung CHAR 30 Stellen nein
faprogeg Prozessgegner CHAR 30 Stellen nein
fager Gericht CHAR 20 Stellen nein
Feldname Beschreibung Datentyp Wertebereich Null
tenr Terminnummer INTEGER Fortlaufende Nummer beginnend mit 100 nein
tezwe Zweck CHAR 35 Stellen nein
teakz Aktenzeichen CHAR 10 Stellen nein
tedat Datum DATE 10 Stellen nein
tezeit Uhrzeit CHAR zwischen 9:00 und 18:00 nein
teort Terminort CHAR 20 Stellen nein

Intra-relationale Integrität

Im Folgenden werden nur die Maßnahmen zur Sicherung eines eindeutigen Schlüssels dokumentiert:

Tabellenname Maßnahmen
Mandant Fortlaufende Kundennummern mit 10000 beginnend. Nummer wird durch das Datenbanksystem selbständig vergeben (autoincrement).
Fälle durch einen eindeutigen Index für das Aktenzeichen erzeugt durch die Definition des Aktenzeichens als Primary Key
Termine Fortlaufende Terminnummern mit 100 beginnend. Nummer wird durch das Datenbanksystem selbständig vergeben (autoincrement).

Die Integritätsbedingungen, die sich auf die Beziehung einzelner Felder innerhalb einer Relation beziehen, wurden aus Gründen der besseren Darstellungsmöglichkeiten bei der Wertebereichsintegrität dokumentiert.

Referentielle Integrität

Ein Mandant kann nicht gelöscht werden, wenn er noch einen Fall hat. Ein Fall kann nicht gelöscht werden, wenn noch ein Termin vorhanden ist.

Ein Fall kann nur eingetragen werden, wenn der dazugehörige Mandant schon eingetragen ist. Jeder Termin ohne Aktenzeichen muss abgelehnt werden. Es sei denn es handelt sich um eine Vorbesprechung.

Aktenzeichen und Mandantennummer dürfen nicht geändert werden.

zum Seitenanfang springen

zum Seitenanfang springen