Programmiersprachen
Kontrollstrukturen

Informatik Johann Penon

Sequenz (linearer Ablauf)

Die einfachste Form der Programmstruktur ist die Sequenz. Mehrere Anweisungen werden nacheinander ausgeführt. In vielen Programmiersprachen werden sie jeweils durch ein Semikolon voneinander getrennt. Durch Klammerung mit entsprechenden Schlüsselwörtern oder Zeichen (z. B. begin und end bei Pascal) werden die Anweisungen zu Blöcken zusammengefasst. (Vgl. Lerarnline) Viele Autoren zählen die Sequenz nicht zu den Kontrollstrukturen.


Struktogramm

Sequenz
Alle Struktogramme stammen von J├╝rgen Frank vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Berlin-Zehlendorf

Beispiele aus dem Alltag

Aufstehen
Waschen
Frühstücken
Zur Schule fahren


Beispiele

Object-Pascal (Delphi und Lazarus)

begin
   DatenAktualisieren;
   Konto.BerechneZinsen;
   FensterAktualisieren;
end;
		  

Scratch

Sequenz Sratch

zum Seitenanfang springen

zum Seitenanfang springen