OSZ Handel I
Informatik

Datenbanken
3-Ebenen-Architektur

S. Spolwig

[Home | Wirtschaftsgymnasium | Informatik | Unterrichtsmaterialien | Datenbanken]

page_dowm

Die allgemein beschriebenen Aufgaben und Anforderungen lassen sich besser verdeutlichen, wenn man ein geeignetes Architekturmodell für Datenbanken hat. Die Grundidee ist die Unterteilung der DBMS in Schichten aus den verschiedenen Benutzersichten und damit verbunden klare Schnittstellen zwischen den Schichten.
Gängig ist das 3-Ebenen-Modell, das seinen Ursprung in der ANSI/SPARC-Architektur hat. 

3-Ebenen-Modell



Entwurf





ERM

<===  Transformationsregeln




DATENMODELL

<===  Transformationsregeln
In der Literatur werden außerdem für die Ebenen die Begriffe Schicht und Schema verwendet. Eine gute ausführliche Erläuterung findet man unter Modell der 3-Ebenen-Architektur nach ANSI-Sparc (S. 10)



 02. August 2005   ©  Siegfried Spolwig

page_top