OSZ Handel I
Informatik

Karel D. Robot
Auswahl - Automatische Robotersteuerung

S. Spolwig
2.2

[ Informatik | Unterrichtsmaterialien | Karel ]
Startseite

Ziele:
Einseitige Auswahl oder Entscheidung: wenn - dann / if - then 

Informationen
zur Vertiefung


RD1 ist dumm, aber stark. Er wälzt jeden Baum nieder, deshalb werden wir die Steuerung so umschreiben, daß er nur unter der Bedingung vorwärts gehen darf, wenn das Feld vor ihm frei ist. Bei seinen Sensoren ist entsprechendes dabei. Wir können also sagen

Allgemein ausgedrückt
 
Übersetzt in die Programmiersprache
 
wenn VorneFrei ist
dann gehe eins vor
if RD1.VorneFrei
then RD1.Vor;

 

1. Aufgabe
   Schreiben Sie eine neue Prozedur  Vorwaerts2

a) Im INTERFACE-Teil deklarieren: procedure Vorwaerts2;

b) im IMLEMENTATION-Teil

  procedure TControlFrm.Vorwaerts2 ;
  // -------------------------------------------------------------
  begin
    if RD1.VorneFrei
    then RD1.Vor;

  end;

c) Mit dem GoBtn aufrufen

  procedure TControlFrm.GoBtnClick(Sender: TObject);
  // --------------------------------------------------------------
  begin
    inherited;
    // UmDieBaeume;  // auskommentieren oder loeschen
    Vorwaerts2;
  end;

Starten und testen!
 

Merke:   In der einseitigen Auswahl wird eine Bedingung geprüft,
ob sie wahr oder falsch ist

             und dann die entsprechende Anweisung ausgeführt.

 







Algorithmen I

 

©  05. April 2006    Siegfried Spolwig

page_top next page