Digitale Bilder

Informatik Johann Penon

Verlustbehaftete Komprimierung

Verfahren, die Bilder verlustbehaftet komprimieren, verwenden im Prinzip zwei Bearbeitungsschritte:

  1. Vereinfachung der Bildinformationen
  2. Kodierung des vereinfachten Bildes.

Um ein Beispiel von Hand ausführen zu können, benutzen wir eine ganz einfache Regel zum "Vereinfachen":

  1. weiße Pixel bleiben unverändert
  2. schwarze Pixel bleiben schwarz, wenn ihr linker und rechter Nachbar auch schwarz war, sonst werden sie weiß.

Aufgabe:

Bearbeite das folgende Bild nach der obigen Regel und wende danach unsere 4-Bit Lauflängenkodierung an. Ermittle den Komprimierungsfaktor im Vergleich zur Bit-Map-Kodierung.

Eleeres Blatt

Codetabelle für 4-Bit-Lauflängenkodierung:

0000 1 weißes Pixel
0001 2 weiße Pixel
0010 3 weiße Pixel
0011 4 weiße Pixel
0100 5 weiße Pixel
0101 6 weiße Pixel
0110 7 weiße Pixel
0111 8 weiße Pixel
1000 1 schwarzes Pixel
1001 2 schwarze Pixel
1010 3 schwarze Pixel
1011 4 schwarze Pixel
1100 5 schwarze Pixel
1101 6 schwarze Pixel
1110 7 schwarze Pixel
1111 8 schwarze Pixel

zum Seitenanfang springen

zum Seitenanfang springen